HP beschlagnahmt 54.000 gefälschte Waren

Office Service Rösch GmbH
Allgemeine Informationen / Kommentare 0

Laut einem Bericht von Naja247News sprach HPs Global Anti-Counterfeit Programme Director, Glenn Jones, in Lagos über die jüngsten Erfolge, bei denen HPs ACF und die nigerianische Polizei 54.000 gefälschte Waren beschlagnahmen konnten, darunter Toner- und Tintenstrahlpatronen.

Dem Bericht zufolge führten HPs ACF und die lokalen Behörden Razzien an mehreren Standorten in den Bundesstaaten Enugu, Jigawa, Kaduna, Kogi, Lagos und dem FCT durch.

Naja247News berichtete, dass Glenn Jones in der Erklärung sagte: "Wir sind sehr stolz auf unsere fortlaufende Partnerschaft mit den nigerianischen Behörden, die dazu beiträgt, unsere Verbraucher und Partner vor illegalen, betrügerischen Aktivitäten zu schützen, und wir arbeiten zusammen, um Fälscher in Nigeria vor Gericht zu bringen. Die erfolgreiche Entfernung gefälschter Produkte vom nigerianischen Markt ist ein Beweis für die unermüdlichen Bemühungen und das Engagement von HP zum Schutz unserer Kunden sowie für den anhaltenden Erfolg unseres Programms zur Bekämpfung von Fälschungen und Betrug.

Sie fügte hinzu: "Fälschungen sind ein Verbrechen. Für Anwender können solche illegalen Nachahmungen eine Vielzahl von Problemen verursachen, die zu Leistungs- und Zuverlässigkeitsproblemen führen können. Wenn in einem solchen Szenario der Drucker unserer Kunden aufgrund der Verwendung von gefälschter Tinte oder Toner ausfällt, kann es zu Schwierigkeiten mit der Herstellergarantie kommen."

In dem Bericht von Naja247News heißt es außerdem, dass es HPs ACF in Zusammenarbeit mit lokalen Behörden gelungen ist, in den letzten fünf Jahren 12 Millionen gefälschte Produkte in ganz Europa, dem Nahen Osten und Afrika zu beschlagnahmen.


News